Traffic exists – Hitchhiking possible; (5) Spanische Pünktlichkeit

„We have to get up early tomorrow.“, meinte Adan. Early? Ich hatte wirklich keine Lust um sechs Uhr morgens aufzustehen. Zum Glück waren wir in Teneriffa und „early“ sollte 8:00 Uhr aufstehen und 8:45 Uhr losfahren, bedeuten.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie um 8:50 Uhr Adan in der Küche stand, sein Schinken-Käse-Toast as und beim Blick auf die Uhr feststellte: „Oh, we have to hurry.“, um sich anschließend nicht vom Fleck zu bewegen und mit einem breiten Grinsen sein Toast weiterkaute. Ein angenehmer Kulturschock.

Das Frühstück war auch ganz fantastisch. Guter Kaffee, frisch gepresster Orangensaft, ein Spinatgesundheitsdrink, Schinken-Käse-Toast und Ananas vom Vorabend.

Wir haben Adan beim trampen kennengelernt. Dieser Kerl hat uns einmal quer über die Insel kutschiert und ist mit uns über eine Stunde im Gebirge rumgefahren um einen Absprungplatz zum Fallschirmfliegen zu finden. Er und seine Freundin Lala hatten mir später einen Schlafplatz angeboten und mich zum Abendessen eingeladen. War ein toller Abend!

Adan und Lala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.