Traffic Exists. Hitchhiking Possible; (11) Auffahrt blockiert

Liegt da was auf der Auffahrt? Es war bereits Dunkel. Nein es ist ein Mensch. Ein kleines schwarzes Häufchen Elend saß dort rum. Da saß tatsächlich ein Typ, sein Kopf vergraben in den Knien. Er wimmerte, als ich gerade ankam. „Hey man, alles okay?“ „Buaaahbuaaah, nein!“, er weinte los. „Was ist denn?“ „Sie wollen mich töten. Bring dich lieber in Sicherheit!“ Psychose, Drogen, Shizo, keine Ahnung was mit ihm los war. „Brauchst du Hilfe?“ „Nein!“ „Soll ich dich alleine lassen?“ „Ja, lass mich alleine!“ „Okay mann……ähm….aber nur zu deiner Info, ich will hier nachher lostrampen.“

Scheiße. Auffahrt blockiert. Armer Typ, aber ich kann ihm leider nicht helfen. Besonders, wenn er keine Hilfe will. Ich ging zur Tankstelle und suchte Autos. Irgendwann kam ein zweiter Verrückter an die Auffahrt und die beiden kamen „ins Gespräch“. Das sah dann so aus, dass der Wimmerer mitten auf der Straße stand und den Verrücjten anschrie: „Lass mich in Ruhe! Geh weg, fass mich nicht an!“. Dann sah er mich auf der anderen Straßenseite, wie ich die Szene beobachtete: „Hey, du kannst jetzt rüberkommen und mich vor dem hier retten.“ Wenn irgendwo Stress ist, dann kommt bei mir immer der Mediator hoch. Ich setzte mich also in Bewegung, um mal zu schauen, was die Beiden da treiben. Sie standen sich nun ganz nah gegenüber. Es war kurz davor zu knallen.

Ich war schon auf halbem Weg über die Straße und als ich mir dachte, dass ich das eigentlich nicht zu meinem Problem machen will. Und drehte dann ab. Die Beiden haben sich zusammengerauft. Bildeten ein Team. Der eine kauerte auf seinem Rucksack und der andere hatte nun ein Schild, was er aggressiv den vorbeifahrenden Autos auf die Windschutzscheibe klatschte. Weirdos beim Trampen. Auffahrt blockiert. Keine Chance da wegzukommen.

Hab dann an der Tankstelle meinen nächsten Lift gefunden. Erschien mir in der Situation besser. Nicht falsch verstehen, ich hab nichts gegen verrückte Menschen und bin auch immer bereit zu helfen, wenn sie Hilfe wollen. Aber zum Trampen ist solche Gesellschaft leider suboptimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.