This is Japan!

japan maskotchen

Das Land Japan ist etwas sonderbar, zugegeben. Und in vielen Bereichen haben die Japaner den nächsten Level der menschlichen Existenz erreicht. Es wird wert auf Details gelegt. Kleinigkeiten die unwichtig erscheinen, aber das Leben angenehmer machen. Daher an dieser Stelle meine Entdeckungen zur japanischen Behaglichkeit. Eine Fotoserie. This is Japan.

Kleine Details im Alltag. Kennt ihr das, keine Fingernägel mehr da und dann kriegt man sone Cola Dose an einem heißen Sommertag in die Hand und will eigentlich nur trinken und dann bewegt sich der kleine Schniepatz zum öffnen nicht, weil er ein mit der Dose geworden ist, wie die Schale einer schlecht abgeschreckten Pellkartoffel? In Japan gibt es kleine Laschen unter dem Schniepatz. Da macht das Dosentrinken wieder Spaß.

dose japan

Frühstückseier kann man gekocht und einzeln kaufen.

ei japan

Next level Fahrradparkplätze.

fahrradständer japan

Pizza wird nicht mit Messer und Gabel serviert, sondern mit einem Pizza Roller. Macht Sinn.

pizzaroller japan

Einen ganzen Artikel könnte ich über japanische Toiletten schreiben. Das ist eine andere Welt. Da muss man sich um nichts mehr kümmern. Kein Klopapier mehr vonnöten, das wird alles mit einem Wasserstrahl geregelt. Manchmal hat man auch mehrere Versionen des Strahles zur Auswahl, kann Stärke und Position exakt einstellen, wenn man denn die Zeichen lesen kann. Das kann natürlich auch schmerzhaft werden, wenn der Vorgänger eher auf Wasserskalpell steht und ihr dann nach Beendigung eures Geschäftes von der erbarmungslosen Härte japanischer Technik überrascht werdet.

Balsam für die Seele kann dann der automatische Analföhn sein, oder auch der angenehme Klang der Toilettenspülung, ohne tatsächlich spülen zu müssen.

Aber in dem Foto geht es mir eigentlich um was anderes. Toilette von Panasonic? Was kommt als nächstes? Zahnbürste von der NASA? This is Japan. Endlich mal wert auf die wichtigen Dinge legen.

toilette panasonic japan

Die Zahnstocher sind auch nicht so lieblos wir im Rest der Welt. Irgendwie süß. Ich hab noch andere süße Sachen entdeckt:

zahnstocher japan

Kleiner Igel am Bahnhof. Einfach nur so da.

igel japan

Essen das Dich glücklich und behaglich macht. Versprochen!

süßigkeit japan

Kraniche zum mitnehmen am Geldwechselschalter des Flughafens. Sollen Glück bringen.

kraniche japan

Auch mal seine Kaninchen ausführen.

kaninchen japan

Die Maskottchen sind irgendwie süßer als in Deutschland, auch wenn hier der Verdacht der Kinderarbeit nahe liegt. Selbst Japaner sind nicht so (!) klein.

japan maskotchen

Stühle kriegen nicht nur einfach Bodenschoner sondern kleine Söckchen.

japan socken

Und auch am Schulbus wird mit Liebe zum Detail gearbeitet.

schulbus japan

Generell scheinen Designer ein Fable für Tiere zu haben.

kondome japan

Typisch für Japan ist auch:

Die erdbebensichere Bauweise.

haus erdbeben japan

Neue Wege in der Fischerei zu beschreiten.

fischen japan

Auch mal die Tarnhose rauszuholen, wenn der kleine Fiffy zum Outdoor-Einsatz muss. Warte…wo ist er hin? Ich kann ihn nicht mehr sehen!!!

hundeklamotten japan

Die gekonnte Gewinnerpose auf Fotos. Sieht nicht so scheiße aus, wie bei den ganzen Ausländern.

japan touri

Und dann der ausgesprochen verantwortungsbewusste Umgang mit neuen Medien.

handy japan

Und das Prinzip der unaufdringlich, dezenten Werbungsform perfektioniert.

werbung japan

This is Japan. And I love it!

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.